Home

Bericht zur Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Seckmauern

 

Am Samstag, dem 24.02.2018, konnte der 1. Vorsitzende Andreas Jung zahlreiche Mitglieder im Gasthaus „Grüner Baum“ begrüßen. Nach dem Totengedenken, bei dem wir unserer, im Jahr 2017, verstorbenen Mitglieder gedachten, folgten die Berichte der einzelnen Verantwortungsträger. Sie ließen das Jahr 2017 noch einmal Revue passieren. So konnte Andreas Jung über ein abwechslungsreiches Vereinsjahr, mit vielen Aktivitäten, wie beispielsweise die Aufstellung des Maibaumes in der Ortsmitte, sowie zahlreiche Festbesuche berichten.

Wehrführer Thomas Haase informierte über die zahlreichen Übungen und Veranstaltungen rund um die Einsatzabteilung. Er erinnerte in seinem Bericht an den Großbrand in der Silvesternacht 2016/17 in der Seckmäurer Ortsmitte, bei dem alle beteiligten Einsatzkräfte eine „großartige Arbeit abgeliefert hätten“, so Haase in seinen Ausführungen. Sowohl der Maibaum Klau der Wörther Kameraden, als auch die Teilnahme am Bubble Soccer Turnier, sorgten für viel Abwechslung im Berichtsjahr. Jugendfeuerwehrwart Christopher Mathy berichtete über eine aktive Jugendarbeit bei den 10-17 jährigen und dankte seinem Betreuerstamm für dessen Unterstützung im abgelaufenen Jahr. Die Leiterin der Minifeuerwehr, Birgit Hillerich, konnte ebenfalls über eine abwechslungsreiche Arbeit mit den Kids zwischen 6 u.10 Jahren informieren. Auch sie dankte ihren Helfern für die Unterstützung. Dem Bericht von Rechner Peter Schmitt konnte man entnehmen, dass die Feuerwehr verantwortungsvoll wirtschaftet und erfreulicherweise auch im Jahr 2017 von einigen Gönnern Spenden entgegen nehmen konnte. So konnten wieder einmal Ausrüstungsgegenstände aus Vereinsmitteln angeschafft werden um die Sicherheit der Seckmäurer Bevölkerung weiter auszubauen. In diesem Jahr standen turnusgemäß Neuwahlen auf der Tagesordnung. Diese ergaben folgende Neugliederung in Feuerwehrausschuss und Vereinsvorstand. Wehrführer Marcel Martin, stellv. Wehrführer Dennis Reichl, Jugendfeuerwehrwart Christopher Mathy, Leiterin der Minifeuerwehr Carina Wolz, Gerätewart Bernd Walther, aktive Mitglieder für den Ausschuss Helmut u. Heinz Olt. 1. Vorsitzender Andreas Jung, 2. Vorsitzender vakant, da hier leider kein Kandidat zur Verfügung stand, Rechner Peter Schmitt, Schriftführerin Simone Schmitt, Beisitzer Roland Fink, sowie Christopher Mathy, Carina Wolz, Bernd Walther, Marcel Martin und Dennis Reichl, die Kraft Amtes ebenfalls einen Sitz im Vereinsvorstand haben. In den Grußworten dankten sowohl Bürgermeister Uwe Olt, als auch Gemeindebrandinspektor Dietmar Iwaschkiw für die geleistete Arbeit der Seckmäurer Wehrleute und lobten die gute Zusammenarbeit mit den benachbarten Feuerwehren ausdrücklich. Pfarrer Thomas Reichard zeigte sich in seinen Grußworten sehr erfreut über den guten Draht zwischen der evangelischen Kirchengemeinde und der Feuerwehr. Der Kommandant unserer Patenwehr Wörth/M hob die hervorragende Kameradschaft und das freundschaftliche Miteinander der beiden Wehren besonders hervor und beteuerte, dass dies auch unter den neuen Leitungen so bleiben werde. Den aus dem Amt scheidenden Mitgliedern des seitherigen Ausschusses und Vorstandes wurden sowohl von 1. Vorsitzenden Andreas Jung, als auch vom neu gewählten Wehrführer Marcel Martin und dessen Stellvertreter Dennis Reichl dankende Worte für ihre Arbeit in den vergangenen Jahren ausgesprochen. Als Zeichen erhielt jeder von ihnen ein Präsent.

 

Freiwillige Feuerwehr Seckmauern

 

 

…und nun noch ein persönliches Wort des scheidenden Wehrführers Thomas Haase

 

Liebe Bürgerinnen und Bürger, liebe Freunde!

 

10 Jahre durfte ich, als Wehrführer, die Geschicke der Freiwilligen Feuerwehr Seckmauern lenken. Als ich im Jahr 2008 das Amt von meinem Vorgänger übernahm stand ich vor großen Herausforderungen. Das große 75 jährige Vereinsjubiläum stand unmittelbar bevor. Außerdem galt es, die Mannschaft sowohl in Vereins- als auch in einsatztechnischer Hinsicht ruhig und besonnen zu führen. Aber mit Hilfe meiner tollen Kameradinnen und Kameraden ist mir dies nach und nach immer besser gelungen und ich fand mich schließlich, nicht zuletzt auch mit Ihrer und eurer Hilfe, liebe Seckmäurer, immer besser in diese wichtige Aufgabe ein. Es waren 10 sehr intensive Jahre, voller neuer Eindrücke für mich und ich konnte in dieser Zeit viele tolle Menschen kennen lernen. Die Arbeit mit der Führung unserer Wehr hat mir stets große Freude bereitet. Ich traf in diesem Amt immer auf Loyalität und Vertrauen aus der Bevölkerung. Dafür, liebe Leserinnen und Leser, möchte ich mich ganz herzlich bedanken. Nun ist es so, dass ich mich vor geraumer Zeit dazu entschlossen habe, nicht für eine weitere Amtszeit zu kandidieren. Unter dem Motto: „Wenn´s am schönsten ist, soll man aufhören“, stellte ich mein Amt zur Verfügung und so wählten wir am Abend des 24. Februars bei der Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Seckmauern einen neuen Wehrführer. Ich freue mich sehr, mit Marcel Martin einen kompetenten, fähigen und vor allem freundlichen Nachfolger gefunden zu haben. Ich wünsche mir für ihn eine ebenso hohe Akzeptanz in der Bevölkerung, wie auch ich sie genießen durfte. Möge er zu jeder Zeit eine glückliche Hand bei der Ausübung seines wichtigen Amtes haben. Bei Ihnen und euch, liebe Seckmäurer, möchte ich mich für das freundliche Miteinander und die Unterstützung, die ich erfahren habe ganz herzlich bedanken. Ein besonders herzlicher Dank gilt meiner Frau Linda und meiner Tochter Laura, die bei der Ausübung des Amtes immer hinter mir standen. Ohne sie und ihre Unterstützung wäre dies gar nicht möglich gewesen. Natürlich bleibe ich der Feuerwehr Seckmauern als Mitglied der Einsatzabteilung treu, denn die Sicherheit unserer Bürgerinnen und Bürger ist mir weiterhin ein großes Anliegen.

 

Es war mir eine Ehre – herzlichst

Ihr und euer

 

Thomas Haase

 

Besuchen Sie uns auch auf facebook: https://www.facebook.com/Freiwillige-Feuerwehr-Seckmauern-261973217213433/?ref=bookmarks